cat

buchflimmern

Impressions from the reading life

Vampirroman: So macht man's

Interview mit einem Vampir - Anne Rice

Zwei Figuren in einem geschlossenen Raum. Der eine ein "Junge", der andere - ein Vampir. In der Mitte ein Diktiergerät.

Eine Idee, so simpel wie bestechend. Mit dem Jungen lauscht man, gleichermaßen fasziniert und entsetzt, wie Louis zum Vampir wurde und der Gesellschaft des blutgierigen Lestat schnell überdrüssig wird, wie er sich von seinem Menschendasein nie ganz verabschiedet und über die Natur des Vampirs nachsinnt. Und seinen eigenen Weg geht.

 

Dabei halten sich unterschwellige Erotik und Grusel die Waage, so wie es sich eine Stephenie Meyer nicht einmal träumen kann. Man glaubt kaum, dass das Buch um die 35 Jahre auf dem Buckel hat.

 

Auch war ich mit einem Schluss selten so zufireden wie mit diesem.

 

Source: http://elektrischersalon.blogspot.de