cat

buchflimmern

Impressions from the reading life

"Nur in einer Stadtlandschaft, inmitten gerader Linien und Architektur, konnte sie sich selbst in menschlicher Zeit und Geschichte verorten. Als Schriftstellerin war sie darauf angewiesen. Sie vermisste Menschen. Sie vermisste die menschlichen Ränkespiele, das Drama und die Machtkämpfe. Sie brauchte ihre eigene Gattung, nicht unbedingt zum Reden, sondern um mittendrin zu sein, als Zuschauerin in einer Menschenmenge oder als anonyme Zeugin."
Geschichte für einen Augenblick: Roman - Ruth Ozeki, Tobias Schnettler

S.85